Das Pfennigkraut

         Bitte etwas Geduld, Ihr Browser lädt das Photo.
                                                                              Pfennigkraut                                27.6.2010

           Das Pfennigkraut(Lysimachia nummularia) ist ein häufiges auf Wiesen und Weiden,
           an Waldwegen, Gräben und Bachufern vorkommendes Wildkraut.
          
          Es kriecht weitverzweigt mit seinen Stengeln und gelben Blüten flach(1 - 3 cm) am Boden.

          Die pfennigrunden Blätter(daher der Name Pfennigkraut, das lateinische Beiwort
          "nummularius" bedeutet "münzenartig") sind gegenständig.

          Feuchtfrische nährstoffreiche Böden behagen dem Pfenigkraut besonders.

          Die Vermehrung erfolgt vornehmlich durch die kriechenden Pflanzenausläufer und
          kaum über Samen. An den Pflanzen-Ausläufern bilden sich Wurzeln, die die Seitenzweige
          verankern  und sie mit Wasser und Nährstoffen versorgen.

                                                                                                            F. Eix /  28.6.10

                                                     
Zurück zur Seite über die Hirschkuppe