Drohobytsch
Drohobytsch(ukrain.
Дрогобич) ist eine Mittelstadt
mit rd. 80.000 Einwohnern im Landesteil
Galizien, also ganz im Nordwesten der Ukraine.
Sie liegt in einem alten Erdöl-Fördergebiet,
circa 30 km westlich der Grossstadt Lemberg(Lviv).
Die Gegend prosperierte dadurch Ende des 19. Jhd.
Dieser Teil der Ukraine einschliesslich Lembergs
war einst polnisch!


      Hauptstrasse, die "Krokodilgasse" aus Bruno Schulz Buch "Zimtläden"(s.u.)

        
         Eines der traditionellen Bürgerhäuser in Drohobytsch


Am Rand von Drohobytsch gibt es auch Plattenbauten

            
             St. Georgskapelle aus dem 16. Jhd. in Drohobytsch

            
             Das ehemalige Wohnhaus von Bruno Schulz in Drohobytsch

                                         
                   Die Gedenktafel für Bruno Schulz rechts am Haus
 
Bruno Schulz(1892 - 1942) war ein polnisch- und deutschsprachiger Schriftsteller,
Maler und Graphiker aus einer jüdischen Textilhändlerfamilie in Drohobytsch,
mit Wohn- und Geschäftshaus am dortigen Markt(Rynek), das durch den Krieg
verschwunden ist. Er studierte in Lemberg Architektur und in Wien Kunst.
Er war ein interessanter Schriftsteller, der autobiographisch und surrealistisch
angehauchte Erzählungen u. a. unter dem Titel "Die Zimtläden" veröffentlichte.           
  
       
       Todesstelle mit Gedenktafel von Bruno Schulz, hier wurde er in einem Racheakt  am 19.11.1942
         erschossen. Schulz hatte einen SS-Offizier Landau als Gönner und malte in dessen Villa das Kinder-
         zimmer mit Märchenbildern aus. Landaus Kollege Günther wollte sich an Landau rächen, weil der
         seinen jüdischen Zahnarzt erschossen hatte. Deshalb erschoss Günther den unschuldigen Bruno
         Schulz auf offener Strasse.

       
       Professor Alfred Schreyer in Drohobytsch, der am Gymnasium ein Schüler von Bruno Schulz war

        
        
Drohobytsch, Miekiewicz-Strasse, wo Professor Schreyer wohnte


        
         Drohobytsch, Szene im Park

        
         Drohobytsch, der grosse Rynek(Marktplatz)

        
         Drohobytsch, Szene am Markt(Rynek), die kleinen Leute und Alten gönnen sich eine Pause

        
         Das Rathaus von Drohobytsch am Rynek(Marktplatz)

        
         Studentinnen der Pädagogischen Hochschule von Drohobytsch